Solidarität mit Katharina Kaupp

29. September 2015

Liebe Mitstreiter, als wir am 8. März 2014 gegen die Kundgebung von Nazis in Heilbronn demonstrierten und zum Protest aufriefen, geschah dies zu einem in einem breiten Bündnis, dem auch die ver.di Jugend angehört und des weiteren gemeinsam mit dem DGB. Nähere Informationen siehe angehängter Aufruf. In Folge unserer Prostestaktion erhielt nun ver.di Gewerkschaftssekretärin Katha Kaupp einen Strafbefehl wegen Verstoss gegen das Versammlungsgesetz. Dazu findet am Freitag 2.10. ab 9.30 Uhr die öffentliche Verhandlung vor dem Amtsgericht Heilbronn statt. Es ist mit Zugangskontrollen zu rechnen. Wir laden dazu ein und rufen dazu auf Katha zu begleiten. Ab 9 Uhr treffen wir uns zu einer kurzen Kundgebung vor dem Amtsgericht Heilbronn, Wilhelmstrasse. Wir freuen uns über eine breite Unterstützung unserer Kollegin Katha Kaupp und zeigen damit auch: Protest gegen Nazis kann keine Straftat sein.